Neues Oldtimer-Highlight zum Sommerausklang

Nachdem das LENKWERK in Bielefeld seit einigen Jahren erfolgreich themengebundene, sonntägliche Oldtimer-Treffen veranstaltet, kommt nun im Spätsommer 2017 ein absolut neues Highlight ins Programm: Die LENKWERK Classic Days. Gemeinsam mit dem Veranstalter der Oldtimer-Messe OSNA-Oldies®, Christian Werner (Osnabrück), werden gerade die ersten LENKWERK Classic Days aufgebaut. Eine markenübergreifende und für alle Oldtimerbereiche offene Messe mit Teilemarkt. Dieses neue, zweitägige Event wird zum Anziehungspunkt der Oldtimerscene im Großraum Bielefeld, Herford, Paderborn – und über die Grenzen Westfalens hinaus.

Auf rund 15.000 Quadratmetern finden die LENKWERK Classic Days am Samstag/Sonntag, 26./27. August 2017, jeweils von 10-18 Uhr am LENKWERK, Stadtholz 24 – 26, 33609 Bielefeld zum ersten Mal statt. Erste Sponsoren und Aussteller haben bereits Ihre Teilnahme zugesagt. Clubs sind selbstverständlich willkommen und können sich über das Online-Formular bewerben.

Mit dem Thema „Klassischer Rennsport“ steht ein erster Schwerpunkt für die LENKWERK Classic Days fest. Zudem wird es eine Oldtimer-Versteigerung und Fachvorträge im LENKWERK geben. Die Veranstaltung ist für die Besucher/innen kostenlos.

Mercedes-Benz auf der Messe.

Partner

 

 

 

 

 

 

 

Aussteller

Hier finden Sie die Aussteller, Sponsoren, Clubs und Unterstützer der LENKWERK Classic Days:

Erste Highlights stehen fest

22.06.2017: Bislang haben über 30 Aussteller ihr Erscheinen zugesagt und zeigen die ganze Vielfalt rund um das rostigste Hobby der Welt. Ein Schwerpunkt-Thema ist der historische Rennsport. Hierzu wird es PS-Boliden zu bestaunen, eine Fotoausstellung zu besichtigen, Vorträge zu hören und Gespräche mit erfahren Oldtimer-Rennfahrern (Matthias Busch/Mile Miglia oder Wolfgang Schulz/heimisch auf allen Oldtimer Grand Prix-Strecken) geben.

Wolfgang Schulz ist auch der Auktionator, der am Sonntag (ab ca. 15.30 Uhr) die Oldtimer-Versteigerung im Innenhof des LENKWERK durchführt. Ferner können die Besucher/innen live miterleben, wie Fahrzeuge foliert werden und bei der Entstehung von themenbezogenen Kunstwerken dabei sein. Das Publikum kann den schönsten Oldtimer der Messe wählen, Oldtimer kaufen oder anbieten, Heimwerker- und Profiwerkzeug erstehen, Fahrzeugteile an- und verkaufen, an Preisverlosungen teilnehmen oder das vielfältige Essen- und Getränkeangebot probieren. Oldtimerclubs aus der Region runden das Messe-Bild an und zeigen, wie vielfältig es bei ihnen zugeht.

Der Eintritt ist frei, Parkplätze für Old- & Youngtimer sind rund um das Ausstellungsgelände am LENKWERK reichlich vorhanden. Sollten diese komplett belegt sein, müssen alle Old- & Youngtimer, genau wie schon die „normalen Fahrzeuge“ auf die umliegenden, öffentlichen Parkplätze ausweichen. Es werden rund 10.000 Besuchern auf der Messe erwartet, die sich dann bei voraussichtlich mehr als 50 Ausstellern über "altes Blech" informieren können. Weitere Infos unter: Tel. 0173-6777765 oder per Mail: cw@lenkwerk-classic-days.de.

Dozenten und Fahrzeuge

29.06.2017: Matthias Busch (Foto) fuhr 2012 als Helfer bei der Mille Miglia mit. Hier packte ihn das Fieber und so startete er 2014 als Fahrer bei der Mille. Er wird auf den Lenkwerk Classic Days mit seinem Mille Miglia-Fahrzeug, einem VW-Käfer, und seinem Helfer/Beifahrer erscheinen. Zum einen steht er mit dem Fahrzeug in der Werkstatt von der G + C GmbH den Besuchern Rede und Antwort, zum anderen unterstützt er Carlo in seinen Vorträgen zur Mille Miglia im Vortragsraum „Nürburgring“.

Einer von nur 500 gebauten BMW E 30 M3 Evo: Dies ist eines der Homologations-Fahrzeuge, damit BMW mit seinem E30 M3 in die Rennserie der Klasse A einsteigen konnte. Dieser BMW (Foto) wird ausgestellt am Stand der Firma GT Sport & Classic.

Ebenfalls bei GT Sport & Classic wird der einzige je gebaute und im Rennsport eingesetzte Porsche Chanabe CH2 zu sehen sein. Anfang der 70er Jahre baute sich Jean Chanabé, ein Langstrecken- und Bergrennfahrer, seinen eigenen Rennwagen. Da Porsche in dieser Zeit die Rundstrecken der Welt beherrschte, war es nur logisch, dass Chanabé die Basis seines Fahrzeugs in Stuttgart einkaufte. Chanabé durfte vom Werk den Namen Porsche offiziell verwenden. Sponsor war Radio Monte Carlo. 1998 wurde der Wagen vollständig restauriert (Foto unten).

Aussteller- und Programmerweiterung

11.07.2017: Die Zahl der Aussteller ist mittlerweile auf über 40 gestiegen und derzeit finden noch Gespräche mit vielen weiteren Interessenten statt. Das Programm für die Besucher/innen steht nun auch fast komplett. Es gibt u.a. geführte Cabrio-Ausfahrten, je eine am Samstag und am Sonntag, organisiert vom MBSLK.de und neben den Vorträgen zur Mille Miglia gibt es noch den Vortrag „Oldtimer-Restauration – Werte erhalten, richtig heben“ von Stephan Klüe (Firma WDW). Weitere Details und das komplette Messe-Programm erhalten Sie demnächst hier oder aber direkt auf der Messe im Begleitheft zu den LENKWERK CLASSIC DAYS.

Das große Bulli-Abenteuer – exklusive Sneak Preview auf den LENKWERK Classic Days

09.08.2017: Peter Gebhard, passionierter Fotograf, Abenteurer und Weltenbummler ist zu Gast bei den LENKWERK Classic Days.

Sein Dienstwagen ist ein alter VW T1–Bus mit dem er auf seinen Reisen eine ganz andere Sicht auf Menschen und Begebenheiten auf Foto und Film festhält. Gerade diese Sichtweise ist es, die Peter Gebhard zu einem Globetrotter der etwas anderen Art macht. Er taucht in andere Länder und Sitten ein, er möchte die Menschen und das Leben vor Ort verstehen und kennenlernen und all denjenigen in seinen Vorträgen zugänglich machen, die sich für fremde Länder und Kulturen interessieren.



Ob Panamericana, Rio, Patagonien oder Island – seine Reisen und Tourerlebnisse bieten die Sicht auf die Dinge, Menschen und Naturschönheiten die normalen Touristen sonst verborgen bleiben. Der VW T1-Bulli ist dabei Fortbewegungsmittel und Kommunikator zugleich, um den Traum vom großen Bulli-Abenteuer zu leben.

Exklusiv auf den LENKWERK Classic Days haben die Besucher die Möglichkeit im Lenkwerk (Bielefeld) Peter Gebhard live zu erleben. Er hält kleine Impulsvorträge (Startzeiten siehe Programm) im Raum Indianapolis. Wer Lust auf mehr Abenteuer hat, kann sich vor Ort direkt für den 6. November 2017 im Lenkwerk seine Karte sichern. Denn da gibt es das große Bulli-Abenteuer in ganzer Länge.

Mehr Informationen zu Peter Gebhard finden Sie im Internet unter www.peter-gebhard.de.
Oder sprechen Sie ihn persönlich auf den LENKWERK Classic Days am 26./27.08.2017.

Kontakt

Firma (optional)
Nachname (optional)
Vorname (optional)
Adresse (optional)
PLZ (optional)
Ort (optional)
Telefon (optional)
Fax (optional)
E-Mail (optional)
Nachricht (optional)

Impressum

Herausgeber der Webseite und inhaltlich verantwortlich
Hans-Christian Werner
Im Schloh 4 g
49078 Osnabrück
Tel.: (01 73) 6 77 77 65
eMail: cw (at) lenkwerk-classic-days.de
St.-Nr.: 66/147/02614
USt.-IdNr.: DE117669125

EVENTWERK GmbH & Co. KG
Geschäftsführende Gesellschafterin:
Kerstin Borchard
EVENTWERK Beteiligung GmbH
Am Stadtholz 24-26
33609 Bielefeld
Tel.: (05 21) 98 83 92 99
eMail: info (at) lenkwerk-bielefeld.de
Amtsgericht Bielefeld
HRA 15834
St.-Nr.: 305/5818/2416
USt.-IdNr.: DE282800839

Rechtliche Hinweise:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Wir haben Links zu anderen Seiten gelegt und möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten, aller gelinkten Seiten in unserem Angebot. Die Erklärung gilt für alle auf der Site angebrachten Links.

Anmeldungen und Voranfragen unter
cw@lenkwerk-classic-days.de
Idee und Realisierung: Christian Werner Consulting